Willkommen / Welcome

by Antonie Maria Hagel

Zimmerstand am 04.03.2018:

Der Kurs ist derzeit ausgebucht.

Bitte versuchen Sie es zu einem anderen Zeitpunkt.

Stornierte Anmeldungen werden

hier wieder zur Buchung bekannt gegeben. 

Hören auf die Stimme von Auschwitz

 

Schweigen und Hören.
Hören auf die Stimme der Erde von Auschwitz

Retreat in Auschwitz, Polen
vom 16.09.2018 bis 22.09.2018

 

1,5 Millionen Menschen wurden in Auschwitz von den Nationalsozialisten und ihren Helfern ermordet. In Auschwitz-Birkenau wurde auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers ein staatliches Museum errichtet.

Dieser Ort soll dem Geschehen, den Opfern, den Tätern und allen anderen Menschen, Zeugnis ablegen. Zeugnis ablegen über ein die Grenze des Fassbaren hinausgehendes, menschliches Handeln.

Deutsche sind anders von diesem Geschehen berührt als z.B. Israelis, Sinti und Roma, Polen, Amerikaner oder Russen. In dem Retreat wollen wir uns der Zeugenschaft öffnen, wollen „Zeuge“ sein, von dem was war und was ist.

 

 

Wir wollen hören - lauschen - spüren:

* „Der Stimme der Erde von Auschwitz“ - uns bewusst werden, was ist wo,

     wie und von wem und warum konkret passiert.

*„"Der Stimme des eigenen Herzens“ - wie hätte ich mich verhalten? Wo wäre ich gewesen? Was fühle ich jetzt, im Angesicht des Leides?

* „Der Stimme der Beziehung“ - wir wollen uns einfühlen, in uns als Nachkommen der Täter; auf unsere Berührungen und Verstrickungen schauen; und auf unser Sein im Umgang mit Opfern und Tätern und den Nachkommen der Opfer und Täter schauen.

*„Der Stimme Gottes“ Im kontemplativen Prozess dem nicht-fassbaren Geschehen Raum und Bedeutung geben

 

 

Helfen werden uns:
* Zwei geleitete Führungen (Auschwitz 1 und Lager Birkenau)
* Stilles Sitzen an verschiedenen Plätzen in kleinen Gruppen
* Kontemplation und Aufstellungen zu Themen im Zentrum für Dialog und Gebet
* Austausch in Klein- und in der Grossgruppe
* individuelle Zeit zum Nachspüren
* und vieles mehr...


Ort: Oswiecim, Zentrum für Dialog und Gebet
       PL 32-602 Oswiecim
       ul. M. Kolbego 1
       homepage: www.cdim.pl


Zeit: 16.09.2018 18.00 Uhr Abendessen bis 22.09.2018 12.30 Uhr Mittagessen

 

Veranstalter: Verein Spirituelle Wege e.V. in Kooperation mit der Wolke des Nichtwissens
                       Kontemplationslinie Willigis Jäger

 

Leitung und Begleitung vor Ort:
Fernand Braun
Harald Homberger

Begleitung und Organisation:

Antonie Hagel 

Kosten: 490.- Euro (Ustfrei nach §4 Nr. 22a UstG)

 

* incl. einer abzuschließenden Gruppenhaftpflichtversicherung (nur für Schäden, die von der Gruppe entstanden sind)

* Die Gruppenhaftpflichtversicherung wird vom Veranstalter für die gesamte Gruppe abgeschlossen.

* incl. Führungen und Retreat
* Der Betrag versteht sich exklusive Reisekosten, Übernachtung und Essen.

 

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf ca. 40 Personen.

Anmeldeschluss ist der 30.6.2018.

 


Anreise:
Die Anreise erfolgt selbstständig.

Taxis können als Sammeltaxis an den poln. Flughäfen benutzt werden und werden dadurch billiger. 

 

Unterkunft:
Bei der Anmeldung über diese Seite ist die gewünschte Zimmerreservierung mit anzugeben. Das Zimmer wird  für Sie gebucht mit Ihrer Anmeldung. 

Sie können eine Zimmerwahl treffen. Es besteht jedoch kein Anspruch auf die Zimmerkategorie, da die EZ begrenzt sind. Die Zuordnung erfolgt in der Reihenfolge der Anmeldungen. Sollte Ihre Kategorie nicht mehr frei sein, werden wir Sie informieren.


Die Bezahlung der Unterkunft erfolgt vor Ort von Ihnen.

 

 
Es sind nur sehr wenige Einzelzimmer seitens des Hauses möglich. Deshalb kann
nicht jeder Wunsch auf Einzelzimmer erfüllt werden. Wir bitten um Verständnis!

Übernachtung mit Vollpension (vegetarisch):
Einzel- und Doppelzimmer Kosten ca. 46.-Euro/pro Tag
Mehrbettzimmer Kosten ca. 41.-Euro /pro Tag

 

Preise ohne Gewähr. Änderungen für 2018 sind zu erwarten und werden noch bekannt gegeben.
Auf der Website: www.cdim.pl sind die aktuellen Preise anzusehen.

 



Die Anmeldung erfolgt ausschließich über die homepage:
www.antonie-hagel.de   / Anmeldung

Organisation und Assistenz: Antonie Hagel, Finkenstr. 13, 97264 Helmstadt.